Willkommen auf www.sv-oesselse.de

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten vom Schützenverein Oesselse.

 

Hier finden Sie alle Informationen über den Schießsport und die Aktivitäten

der Oesselser Schützen.

 

Beiträge aus den letzten Jahren finden Sie in unserem Archiv.

 

Viel Spaß auf unseren Seiten!

Aktuelles

Der November beim SV Oesselse

Oesselse, nachdem die Mitglieder vom Schützenverein Oesselse gut in das zweite Schießhalbjahr gestartet sind, trotz Zeitumstellung und dem Schießterminwechsel von Freitag auf Donnerstag, steht Ihnen jetzt im November wieder einiges bevor:

Los geht’s mit dem traditionellen Grünkohl- und Wurstessen in der Vereinsgaststätte am 03. November ab 19:00 Uhr. Neben Bregenwurst, Grünkohl und leckerer Schlachteplatte werden die diesjährigen Sieger/innen des Herbstpreisschießens bekannt gegeben. Zu gewinnen gibt es dem Anlass entsprechend wieder reichlich Wurstpakete.

Den Rest des Monats geht es dann darum, Vereinsmeister an Luftgewehr- und pistole zu werden. Neu dabei ist das Schießen auf die Herbert Witt Gedächtniskette. Alle Ausschreibungen zu den Wettbewerben finden Sie wie üblich bei uns im Schießkeller.

Der Vorstand freut sich auf zahlreiches Erscheinen an allen Terminen.

Weitere Termine gibt es hier.

Tagesfahrt 2018: SV Oesselse erkundet Einbeck

SV Oesselse unterwegs: Reisegruppe Einbeck 2018
SV Oesselse unterwegs: Reisegruppe Einbeck 2018

Oesselse, alle zwei Jahre geht der Schützenverein Oesselse auf Tour. Dieses Jahr verschlug es die rund 40 Schützinnen und Schützen nach Südniedersachen in die Bier- und Fachwerkstadt Einbeck. Früh morgens wurde sich getroffen, um mit dem Bus zum ersten Stopp des Tages anzureisen. Traditionell wird vor dem Hauptziel der Tagesfahrt ein Verpflegungsstopp in Pattensen eingelegt.

Auch dieses Jahr öffnete Schützenbruder Hans Hermann Pareidt wieder die Tore seiner Kupferschmiede und hieß seine Vereinskollegen/innen herzlich willkommen. Dank zahlreicher Mitbringsel wurde in Windeseile ein leckeres Frühstücksbuffet aufgebaut, mit allem was das Herz begehrt.

Kräftig gestärkt ging es dann zurück auf die Straße. Nächste Haltestelle: Einbeck! Nach gut einer Dreiviertelstunde machte der Bus des SV Oessesle Halt am PS.Speicher. Dort gingen die Oesselser Schützen auf eine Zeitreise der Automobilgeschichte. Die Haupt- und Sonderausstellungen mit über 400 Fahrzeugen weckten viele Erinnerungen und gaben einen Ausblick in die Zukunft des Automobils. Alternativ zum PS.Speicher stand eine Stadtrundfahrt auf dem Tagesprogramm. Hier entdeckten die Schützenschwestern und Schützenbrüder unter anderem die historische Altstadt, die Urheimat des Bockbieres und unzählige Fachwerkbauten.

Anschließend ging es weiter in Richtung Deitersen, einem 150-Seelen-Dorf im Landkreis Northeim. Hier kehrte die Reisegruppe ins Restaurant Bartels Scheune zum vielfältigen Mittagsbuffet ein. Erneut gut gesättigt nahmen alle wieder im Bus Platz und es folgte der nächste große Programmpunkt des Tages. Angekommen auf der Sommerrodelbahn in Bodenwerder gab es kein Halten mehr. Viele Aktionen für Jung und Alt sorgten dafür, nicht in Mittagsmüdigkeit zu verfallen.

Zum Abschluss trafen sich alle Mitglieder wieder zum Kaffee und Kuchen mit Blick auf die Weser. Hier fand der ereignisreiche Tag seinen Ausklang, bevor die Rückreise ins Doppeldorf angetreten wurde.

 

Zum Bericht auf LeineBlitz.de geht es hier.

SV Oesselse startet in das 2. Halbjahr

Heute für Sie an der Grillzange: Schützenbruder Malte Kanus
Heute für Sie an der Grillzange: Schützenbruder Malte Kanus

Oesselse, zum Auftakt in das 2. Halbjahr 2018 starteten die Oesselser Schützen/innen mit dem Schießen auf den Starke- und Jubiläumspokal. Außerdem stand im August wieder einmal das neu eingeführte Rehbockpokalschießen auf dem Plan.

An drei Wochenenden verschlug es die Mitstreiter erneut auf den Schießstand im Schützenhaus Wilkenburg, um auf einer Distanz von 100 Metern mit einer Büchse Kaliber 222 Rem auf die Rehbockscheibe zu schießen. Die Gewinner werden wie immer an der diesjährigen Weihnachtsfeier bekannt gegeben.

Vor Kurzem hieß es für die Mitglieder des SV Oesselse dann: Abschied nehmen von der Grillsaison – das traditionelle Abgrillen 2018. Pünktlich um 19:00 Uhr fachte Schützenbruder Malte Kanus den Grill an und brachte die „letzten“ Schinkengriller und Bratwürstchen der Saison unter die Mitglieder. Dank vieler fleißiger Helfer gab es auch dieses Jahr wieder ein reichliches Salat- und Beilagenbuffet.

Trotz des plötzlich einsetzenden Regens freute sich der 1. Vorsitzende Heiko Fichte über eine gut besuchte Veranstaltung. Im Schießkeller konnte zeitgleich auch ein letztes Mal am Wettkampf um den Starke- und Jubiläumspokal teilgenommen werden. Abschließend gab es noch die letzten Informationen zur bevorstehenden Tagesfahrt nach Einbeck.

 

Neugierig? Wer sich für den neu gewählten Vorstand interessiert der klickt hier.

Ein Juni voller Feierlichkeiten – SV Oesselse läutet Sommerpause ein

Erfolgreich beim Freundschaftsschießen: Die Siegerinnen und Sieger des Abends
Erfolgreich beim Freundschaftsschießen: Die Siegerinnen und Sieger des Abends

Oesselse, nachdem der ereignisreichste Monat beim SV Oesselse vergangenes Wochenende einen gelungenen Abschluss gefunden hat, läuten die Oesselser Schützen offiziell die Sommerpause ein! Aber von vorn: Am Freitag, dem 29. Juni ist der Schützenverein Oesselse zum jährlichen Freundschaftsschießen im Schützenhaus in Ingeln zu Gast gewesen.

 

Insgesamt rund 40 Schützinnen und Schützen beider Vereine stärkten sich zuerst mit einem leckeren Schnitzelbuffet, bevor es auf dem Schießstand darum ging, einen 110,0 Teiler zu schießen. Der SV Oesselse zeigte sein ganzes Können und wurde belohnt. Siegerin des freundschaftlichen Wettkampfes wurde an diesem Abend Cornelia Kernbach.

 

Auch in der Schützenklasse konnte Oliver Najuch das Siegertreppchen erreichen. Herzlichen Glückwunsch! Gemeinsam fand der Abend einen gemütlichen Ausklang.

Achtung, Junggesellenabschied!

ACHTUNG Junggesellenabschied zu Besuch!
ACHTUNG Junggesellenabschied zu Besuch!

Am nächsten Tag kündigte sich außergewöhnlicher Besuch im Oesseler Schießkeller an! 7 auf einen Streich – oder besser gesagt, ACHTUNG Junggesellenabschied. Zum Probeschießen mit dem Luftgewehr traten Braut Anni und Ihre 6 Freundinnen am Samstagmittag auf den Stand. Unter professioneller Aufsicht wurde auf der Herzscheibe die Zielsicherheit unter Beweis gestellt. „Wir hoffen, es hat euch Spaß gemacht und vielleicht bei der ein oder anderen das Interesse am Schießsport geweckt!“, sagte 1. Vorsitzender Heiko Fichte abschließend. Der SV Oesselse wünscht alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Antreten zum längsten Schützenausmarsch der Welt

Schützenausmarsch in Hannover 2018
Schützenausmarsch in Hannover 2018

Sonntag war es dann wieder so weit! Der Wecker klingelte früh, denn für den SV Oesselse hieß es, Uniform an und ab nach Hannover zum längsten Schützenausmarsch der Welt. Pünktlich um 10:00 Uhr bezogen die Mitglieder ihre Position im zweiten Zug von Bruchmeister Julian Rödiger und dann fiel der Startschuss zum zehn Kilometer langen Ausmarsch durch die Innenstadt von Hannover. Anschließend wurde sich dann am Stand von Stratmann  bei verschiedenen Kaltgetränken und Fischbrötchen vom Ausmarsch erholt.

 

Vielen Dank an Tim Heitmann für die schönen Aufnahmen vom Wochenende!

Das letzte Juniwochenende beim SV Oesselse

Oesselse, zwei Wochen ist es jetzt her, dass die großen Festivitäten in Form vom Volks- und Schützenfest 2018 im Doppeldorf stattgefunden haben. Nach einer kurzen Verschnaufpause haben die Oesselser Schützen/innen mit dem Schießen auf den Sommerpokal begonnen.

Noch bis Freitag, dem 22. Juni 2018 haben die Mitglieder Zeit am Sommerpokalschießen teilzunehmen. Am darauffolgenden Freitag, dem 29. Juni 2018 hat der SV „Horrido“ Ingeln zum gemeinschaftlichen Freundschaftsschießen in ihr Schützenhaus eingeladen. Los geht’s um 19:00 Uhr.

Das letzte Juniwochenende schließen die Schützen/innen aus Oesselse am Sonntag mit der Teilnahme am längsten Schützenausmarsch der Welt in Hannover ab. Dieses Jahr finden sie ihren Platz im zweiten Zug zusammen mit den anderen Laatzener Vereinen, den Show Dance Majoretten Ingeln-Oesselse und den Fanfarencoprs Alt Laatzen. Getroffen wird sich um 10:00 Uhr auf dem Trammplatz vor dem neuen Rathaus, anschließend marschiert der SV Oesselse gut sichtbar an der roten Standarte von Bruchmeister Julian Rödiger los zum zehn Kilometer langen Marsch durch die Landeshauptstadt.

Volks- und Schützenfest 2018 in Ingeln-Oesselse

Majestäten 2018: v.l. Bürgerkönigin Maren Kanus, Kinderkönig Iustus Nomrowski, Schülerkönigin Clara Nomrowski, Schützenkönigin Karin Franke, Schützenkönig Klaus Specht und Gedächtniskettenträger Harald Kernbach
Majestäten 2018: v.l. Bürgerkönigin Maren Kanus, Kinderkönig Iustus Nomrowski, Schülerkönigin Clara Nomrowski, Schützenkönigin Karin Franke, Schützenkönig Klaus Specht und Gedächtniskettenträger Harald Kernbach

Oesselse, ein Wochenende voller Action und Party geht zu Ende – Volks- und Schützenfest 2018 in Ingeln-Oesselse. Für den SV Oesselse hieß es vergangenen Samstagvormittag: Antreten zum Scheibenaustragen! Aufgrund der fast tropischen Temperaturen, hat der Festausschuss zuvor Marscherleichterung via Whatsapp bekannt gegeben. Ein Glück, das Sakko darf zu Hause bleiben.

Nichtsdestotrotz versammelten sich die Mitglieder pünktlich im Festzelt, um Ihre neuen Majestäten hochleben zu lassen. Die zweite Vorsitzende Nadine Abmeyer eröffnet Ihre Rede und begann beim jüngsten Mitglied, unserem diesjährigen Kinderkönig Iustus Nomrowski. Anschließend wurde seine Schwester Clara Nomrowski, Schülerkönigin 2018 mit dem richtigen Equipment einer Königin ausgestattet. Auch Bürgerkönigin Maren Kanus bekam ein Krönchen sowie ein Shirt, Blumen und natürlich die Bürgerscheibe. Unsere diesjährige Schützenkönigin Karin Franke und Schützenkönig Klaus Specht wurden im Anschluss für das Scheibenaustragen versorgt.

Fehlte nur noch eins, zu einem richtigen Scheibenaustragen braucht es auch Kapellen! Nichts leichter als das, dachte sich Schützenhauptmann Werner Schadler, der nebenbei 20-jähriges Jubiläum feierte, und begrüßte die begleitenden Kapellen Funkenartillerie Blau-Weiss Döhren und den Musikzug Giesen.

Nun da alles parat war, ertönte der Pfiff – Aufstellung! Abmarsch! Los ging‘s die Lessingstraße hinunter zum ersten unplanmäßigen Stopp. Es folgte eine Überraschung, die nicht hätte treffender sein können, für diesen heißen Tag. Der Kinderkönig Iustus und Schülerkönigin Clara luden die Oesselser Schützen/innen zu einem Eis ein. Wir sind der Meinung, das war spitze!

Nachdem die Abkühlung erfolgt und ein jeder wieder seine Position eingenommen hatte, ging es weiter Richtung Hasenkamp zu unserer Bürgerkönigin Maren Kanus. Wie schon im Jahr zuvor, als ihr Mann Malte Schützenkönig geworden war – wurde der SV Oesselse wieder herzlich empfangen. Alle wurden reichlich verpflegt und stimmten zum Ehrentanz mit ein.

Nach einer Weile ertönte dann wieder die Trillerpfeife von Hauptmann Schadler – Abmarsch zum Königspaar! So setzte der SV Oesselse seinen Ausmarsch fort, bis sie in der Wilhelm-Busch-Straße erneut haltmachten. Zu Gast bei Schützenkönigin Karin Franke und Schützenkönig Klaus Specht. Auch hier wurden keine Kosten und Mühen gescheut und dank vieler fleißiger Helfer fand das Scheibenaustragen einen gelungenen Ausklang.

 

Zum Bericht der HAZ Laatzen gehts hier.

Am Wochenende nichts verpassen: Livestream vom Schützenfest!

Für alle Interessierten wird es hier am Wochenende Livebilder vom Volks-und Schützenfest in Ingeln-Oesselse und Scheibenaustragen der Oesselser Schützen geben.

 

Vorbeischauen lohnt sich!

Oesselser Schützen/innen freuen sich auf ihr Fest!

Spaß vorm Schützenausmarsch in Gleidingen: Oesselse sitzt schon einmal Probe!
Spaß vorm Schützenausmarsch in Gleidingen: Oesselse sitzt schon einmal Probe!

Oesselse, der Countdown läuft! In weniger als 3 Tagen heißt es wieder: „Ausnahmezustand im Doppeldorf – Ingeln-Oesselse feiert ein ganzes Wochenende lang“. Los geht’s am Freitag um 20:00 Uhr mit dem Kommers, der offiziellen Eröffnung des Volks- und Schützenfestes auf dem Sportplatz. Anschließend folgt die jährliche Siegerehrung des Firmenschießens vom SV „Horrido“ Ingeln. Der Abend wird begleitet von der Liveband Shadow Light Duo, die sorgt wie im Vorjahr für Stimmung bei Jung & Alt.

Am Samstag, dem 09. Juni nimmt das Programm seinen Lauf. Um 12:00 Uhr heißt es für die beiden Schützenvereine antreten zum Austragen der Königsscheiben. Während die Mitglieder der Schützenvereine, ihren Königinnen und Königen einen Besuch abstatten, findet ab 16:00 Uhr der Kinder- und Seniorennachmittag auf dem Festplatz statt. Abends ab 19:00 Uhr begleitet uns dann DJ Andreas von TBL Music durch die Partynacht.

Am Sonntag, dem 10. Juni beginnt der Tag um 10:30 Uhr mit einer Zeltandacht. Anschließend wird um 11:00 Uhr das traditionelle Katerfrühstück aufgetischt. Auf dem Speiseplan steht auch in diesem Jahr wieder eine Suppe, Burgunder - und Zwiebelbraten und als Beilage Rotkohl - und Bohnengemüse sowie Kartoffeln. Wem zu diesem leckeren Menü noch eine Eintrittskarte fehlt, der sollte sich beeilen. Tickets gibt es bei Cornelia Kernbach (05102/2425) und Malte Kanus (01523 6422172), kosten 12,00 Euro. Kinder bis 12 Jahre sind frei, müssen aber angemeldet werden. Ab 13:00 Uhr startet dann der Empfang der Gastvereine, bis es um 14:00 Uhr heißt – Abmarsch! Start zum großen Umzug durch Ingeln und Oesselse. Sobald ein jeder wieder auf dem Festplatz eingekehrt ist, finden ab 15:15 Uhr die Darbietungen der Musikzüge statt. Den Ausklang mit Stimmung und Tanzmusik übernimmt DJ Chris Boy!

Wir freuen uns auf drei feierliche Festtage und natürlich Ihren Besuch!

Pokale, Orden und Majestäten: Proklamation beim SV Oesselse

Majestäten 2018: Clara Nomrowski, Iustus Nomrowski, Maren Kanus, Karin Franke, Klaus Specht und Haralad Kernbach
Majestäten 2018: Clara Nomrowski, Iustus Nomrowski, Maren Kanus, Karin Franke, Klaus Specht und Haralad Kernbach

Oesselse, zur Proklamation, dem großen Finale des diesjährigen Königsschießens lud der Schützenverein Oesselse vergangenen Sonntag in seine Vereinsgaststätte Restaurant „Alt Oesselse“ ein. Mit großer Spannung erwarteten die zahlreich erschienen Mitglieder die Bekanntgabe der Ergebnisse. Bis zuletzt lieferten sich die Oesselser Schützen/innen und Bürgerkönig/in Anwärter ein heißes Duell auf dem Schießstand.

Doch um 17:00 Uhr fiel der letzte Schuss, ab dann hieß es „Hört, hört Oesselse hat neue Könige“. Pünktlich eröffnete der 1. Vorsitzende Heiko Fichte die Versammlung und übergab das Wort an Schießsportleiter Klaus Specht. Dieser begann mit der Verlesung der diesjährigen Wettbewerbssieger. Das Schießen auf den Teilerpokal 2018 entschied Arnold Oelkers mit einem 10,0 Teiler für sich. Den Wanderpokal der Damen sicherte sich die neue Leiterin der Damenabteilung Carolin Hennies. In der Damenaltersklasse gewann Karin Franke die begehrte Trophäe. Der Wanderpokal in der Schützenklasse ging in diesem Jahr an Oliver Najuch. Das Duell um den Wanderpokal in der Schützenaltersklasse gewann Klaus Specht.

Beim alljährlichen Schießen auf den du Carrois Pokal hatte in diesem Jahr Günter Mechler die Nase vorne. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz! Die Werner Henneis Gedächtniskette sicherte sich Harald Kernbach mit einem 58,9 Gesamtteiler. Den Kampf um den Luftpistolenpokal oder besser gesagt, das Vater-Sohn-Duell lieferten sich Oliver Najuch und sein Vater Michael. Am Ende bewies Oliver die bessere Treffsicherheit und bekam somit den begehrten Pokal. Die Kleinkaliberpokale in der Damen- und Herrenklasse gingen an Carolin Hennies und Günter Mechler.

Anschließend wurden die diesjährigen Vereinsmeister/innen an Luftgewehr und Luftpistole bekannt gegeben: Doppelt erfolgreich war Schützenschwester Iris Nomrowski. Sie sicherte sich sowohl am Luftgewehr als auch an der Luftpistole den ersten Platz in der Damenklasse. Vereinsmeisterin 2018 in der Luftgewehr Damenaltersklasse ist Cornelia Kernbach. Die beste Schützin an der Luftpistole in der Damenaltersklasse ist Karin Franke geworden.

In der Schützenklasse wurde ebenso wieder eifrig auf die Vereinsmeisterwürde geschossen. Sieger am Luftgewehr ist Tim Heitmann. Die Luftpistolen-Vereinsmeisternadel 2018 erhielt Oliver Najuch. In der Schützenaltersklasse setzte sich Günter Mechler am Luftgewehr gegen seine Konkurrenten durch. Schützenbruder Michael Najuch ist in der Schützenaltersklasse Vereinsmeister 2018 an der Luftpistole. Auch am Kleinkaliber lieferten sich die Oesselser Schützen/innen wieder einen harten Wettkampf. Am Ende auf dem Siegertreppchen stehen Karin Franke und Klaus Specht.

Nachdem die Wettkampfsieger/innen und Vereinsmeister/innen geehrt wurden, blieb nur noch eine Frage offen: Wer wird Schützenkönig/in und Bürgerkönig/in 2018? An insgesamt acht Terminen freute sich der SV Oesselse über eine rege Teilnahme am Schießen auf die Königsketten. Schießsportleiter Klaus Specht ist erfreut, dass der Nachwuchs des Vereins allmählich den Weg in den Schießsport findet. „Die Jüngsten haben bei uns die Möglichkeit, mit dem Lichtpunktgewehr den Schießsport näher kennenzulernen“, sagte Specht. Ein Nachwuchsmitglied konnte seine neu gewonnenen Fähigkeiten direkt unter Beweis stellen – Kinderkönig 2018 Iustus Nomrowski. Das ließ sich seine große Schwester nicht zwei Mal sagen, auch sie geht in diesem Jahr als Siegerin vom Stand – Schülerkönigin Clara Nomrowski.

Das Schießen auf die Bürgerscheibe 2018 fand zwar einen zähen Anfang, doch das sollte nicht lange so bleiben! Bis zuletzt lieferten sich die Bürgerinnen und Bürger Oesselses einen Wettkampf im Schießkeller. Am Ende hat sich Maren Kanus an die Spitze gesetzt und darf sich nun Bürgerkönigin 2018 nennen. Neben ihr auf den Thron darf sich die diesjährige Schützenkönigin Karin Franke setzen. Das Trio komplett macht Schützenkönig 2018 – Klaus Specht.

Allen Sieger/innen herzlichen Glückwunsch!

Alle mal herhören: Es gibt wieder Karten für das Katerfrühstück!

Ab sofort können wieder Karten für das Katerfrühstück am Sonntag, den 10. Juni um 11:00 Uhr, bei Cornelia Kernbach (05102/2425) und Malte Kanus (01523 6422172) gekauft werden. Preis 12,00 Euro. Kinder bis 12 Jahre sind frei, müssen aber angemeldet werden.

Auf der Speißekarte steht:
Suppe
Burgunder - und Zwiebelbraten
Rotkohl - und Bohnengemüse
Kartoffeln

Volks- und Schützenfest 2018 in Ingeln-Oesselse

Volks- und Schützenfest Ingeln-Oesselse
auf dem Festplatz am Sportgelände
08. bis 10. Juni 2018

Festprogramm:

Freitag, 8. Juni 2018
20:00 Uhr Kommers im Festzelt, dabei

  • Siegerehrung für das Firmenschießen
  • Festball mit Live-Band: Shadow Light Duo, Stimmung für Jung & Alt


Samstag, 09. Juni 2018
12:00 Uhr Antreten zum Austragen der Königsscheiben
16:00 Uhr Kinder- und Seniorennachmittag
19:00 Uhr Partynacht mit DJ Andreas von TBL Music

Sonntag, 10. Juni 2018
10:30 Uhr Zeltandacht
11:00 Uhr Katerfrühstück für alle
(bitte anmelden – siehe Aushang!)
13:00 Uhr Empfang der Gastvereine und Musikzüge
14:00 Uhr Abmarsch zum großen Umzug durch Ingeln u. Oesselse
15:15 Uhr Darbietungen der Musikzüge

  • danach Stimmung und Tanzmusik mit DJ Chris Boy

An allen Tagen freier Eintritt!

Es laden ein:

Die Schützenvereine aus Ingeln und Oesselse

SV Oesselse sucht eine/n Bürgerkönig/in

Oesselse, noch bis Sonntag, dem 27. Mai 2018 haben interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Oesselse die Chance „Oesselses next Bürgerkönig/in“ zu werden. Die letzte Möglichkeit am offenen Casting teilzunehmen ist am Freitag, dem 25. Mai ab 19:30 Uhr und am Sonntag, dem 27. Mai von 14:00 bis 17:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Restaurant Alt Oesselse.

Die Voraussetzungen, um auf das Treppchen zu kommen, sind ganz einfach: Alle Teilnehmer/innen müssen mindestens 18. Jahre alt sein, nicht dem SV Oesselse angehören, aber im Ortsteil Oesselse wohnen. Schafft man es dann auf den zweiten oder dritten Platz, so erhält man einen Gutschein im Wert von 25€. Dem diesjährigen Bürgerkönig/in winkt neben der Bürgerscheibe und der Wanderkette noch ein Preisgeld von 125€. Gewertet wird auch in diesem Jahr die beste Zehn!

Das große Finale in Form der Proklamation findet am 27. Mai 2018 um 18:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Restaurant Alt Oesselse statt. Neben der Siegerehrung für das Schießen auf die verschiedenen Pokale werden die diesjährigen Majestäten gekrönt. Um rege Teilnahme wird gebeten.

Interesse geweckt? Also noch schnell die Chance nutzen und das Geschick am Luftgewehr unter Beweis stellen.

1. Laatzener Schützenball am 14. April 2018

Auf die Eier, fertig, los – Eieressen beim SV Oesselse

Die Top 4 des Ostereierschießens: v.l.n.r Schießsportleiter Klaus Specht, Ronald Fateiger, Günter Mechler und Edda Rudolph-Holzapfel
Die Top 4 des Osterpreisschießens: v.l.n.r Schießsportleiter Klaus Specht, Ronald Fateiger, Günter Mechler und Edda Rudolph-Holzapfel

Oesselse, zum alljährlichen Eieressen lud der Schützenverein Oesselse am Gründonnerstag in die Sportklause zu Viktoria und Leszek Sikorski ein. Der Einladung folgten zahlreiche Schützinnen und Schützen – kein Wunder, denn die Gewinner des begehrten Osterpreisschießens, welches in diesem Jahr wieder vermehrt Teilnehmer gefunden hat, wurden bekannt gegeben.

Doch zuerst folgte das klassische Spiegeleieressen, mit Speck, Brot und eingelegten Gurken. Als anschließend alle Mitglieder gut gesättigt waren, ging Schießsportleiter Klaus Specht dazu über, die Ergebnisse des Osterpreisschießens bekannt zu geben. Die Hühner von Landwirt Bartels aus Bilm waren fleißig und somit gab es auch dieses Jahr wieder reichlich Eier zu gewinnen.

Insgesamt 23 Schützinnen und Schützen waren Spitz auf das Gelbe vom Ei. Unter den TOP 4 und damit 50 Eier mit nach Hause nehmen durften: Edda Rudolph-Holzapfel, Klaus Specht, Ronald Fateiger und der erstplatzierte Günter Mechler mit einer Ringzahl von 316,1. Herzlichen Glückwunsch!

Somit läuteten die Oesselser Schützen in gemütlicher Runde die bevorstehenden Osterfeiertage ein.

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest!

Frischer Wind und Harmonie beim SV Oesselse

Oesselse, am vergangenen Samstag, dem 27. Januar 2018 lud der Schützenverein Oesselse zur Jahreshauptversammlung in die Vereinsgaststätte „Alt Oesselse“ ein. Nach einer kurzen Begrüßung des 1. Vorsitzenden Heiko Fichte, trug Schriftführer Hartmut Starke, das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vor. Er gab außerdem einen Rückblick auf das vergangene Jahr im SV Oesselse, dass durch viele Vereinsaktivitäten, wie den Weihnachtsmarkt, das Sommerfest, einen Tag der offenen Tür und vielem mehr geprägt worden war.

Im Anschluss folgten die Berichte von Kassenwart Arnold Oelkers, Schießsportleiter Klaus Specht und Jugendleiter Oliver Najuch. Specht blickte auf ein erfolgreiches Schießjahr 2017 zurück. Wettkämpfe wie das Rehbockschießen, die Stadtmeisterschaften und natürlich der Kampf auf die Königsketten waren ein voller Erfolg.

Auch in diesem Jahr durfte der 1. Vorsitzende Heiko Fichte wieder einige Mitglieder für langjährige Vereinstreue auszeichnen. Dazu gehörten Alena Stumpf und Florian Jaspers für 15 jährige Treue. Iris Nomrowski und Heiko Fichte erhielten eine Ehrennadel für 25 jährige Mitgliedschaft. Ausgezeichnet für 40 Jahre beim Schützenverein Oesselse wurden Anni Jansen, Cornelia Kernbach und Günter Sahm. Besonders stolz war Fichte, den 1958 eingetretenen Schützenbrüdern Albert Wille und Helmut Meyer eine Ehrennadel für 60 jährige Mitgliedschaft zu verleihen. Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem festgestellt wurde, dass keine Anträge eingereicht wurden. Ging die Versammlung zum Tagesordnungspunkt Wahlen über. Hier bahnte sich ein Wechsel an, da Edda Rudolf Holzapfel nach 30 Jahren Vorstandsarbeit, ihren Posten als Damenleiterin zur Bewerbung ausschrieb. Auch Karsten Meyer verabschiedete sich nach langjährigem Mitwirken im Vorstand aus dem Festausschuss, ebenso wie Harald Kernbach. Wir möchten uns auch noch einmal auf diesem Wege bei allen Dreien ganz herzlich für die geleistete Vorstandsarbeit bedanken.

Zur Nachfolgerin von Edda Rudolf Holzapfel ist Carolin Hennies von der Versammlung gewählt worden. Den Festausschuss unterstützen zukünftig Malte Kanus, Tim Heitmann und Stephan Hennies. Hartmut Starke bleibt dem Schützenverein weiterhin als Schriftführer erhalten, legt allerdings sein Amt als stellvertretender Schießsportleiter nieder. Diese Aufgabe wird zukünftig von Oliver Najuch übernommen. Als neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Cord Abmeyer. Alle anderen Vorstandsmitglieder und auch Hauptmann Werner Schadler wurden einstimmig wiedergewählt. Allen Gewählten, ein dreifaches „Horrido Joho“ auf gute Zusammenarbeit.

Abschließend wurden die Termine für das kommende Jahr vorgestellt. Schützenhauptmann Werner Schadler ehrte Schützenbruder Michael Najuch für sein Engagement im Schützenverein und Pressewart Philipp Großhennig für seine erbrachten Leistungen im Vorstand. Er bedankte sich bei den aus dem Vorstand ausscheidenden Mitgliedern und beglückwünschte die neu gewählten Amtsträger. „Besonders freue ich mich, über jungen frischen Wind in unserem Vorstand.“ betonte Schadler.

Der Abend fand im Vereinslokal „Alt Oesselse“ einen gemütlichen Ausklang.

 

Zum Bericht auf LeineBlitz.de geht es hier

Einladung zur Jahreshauptversammlung beim SV Oesselse

Am 27.01.2018 lädt der Vorstand alle Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung in die Vereinsgaststätte ein. Los geht’s um 19:00 Uhr. Auf der Tagesordnung steht unter anderem ein Rückblick auf das vergangene Jahr 2017 aus allen Abteilungen, die Neuwahlen des Vorstandes und die Ehrungen für langjährige Vereinsangehörigkeit. Um rege Teilnahme wird gebeten!

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Das Wetter in Laatzen