Das Jahr 2019

Einladung zur Generalversammlung 2019

Oesselse, hiermit lädt der 1. Vorsitzende, des SV Oesselse Heiko Fichte alle Mitglieder recht herzlich, zu unserer Generalversammlung mit Neuwahlen am Samstag, dem 26. Januar 2019 um 19:00 Uhr in unserer Vereinsgaststätte „Alt Oesselse", Dorfbrunnenstraße 5, 30880 Laatzen ein.

Die Tagesordnung enthält auch in diesem Jahr einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018 mit Berichten aus allen Abteilungen, aktuelles Vereinsgeschehen, Neuwahlen der Vorstandspositionen und Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft.

 

Weitere Einzelheiten sind den Aushängen in den Schaukästen zu entnehmen.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Ehrungen und Lob: Jahreshauptversammlung beim SV Oesselse

Lob und Anerkennung: die geehrten Mitglieder der Jahreshauptversammlung 2019
Lob und Anerkennung: die geehrten Mitglieder der Jahreshauptversammlung 2019

Oesselse, am Samstag dem 26. Januar 2019 lud der 1. Vorsitzende Heiko Fichte seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in die Vereinsgaststätte ein. Viele folgten der Einladung und waren gespannt auf die verschiedenen Tagesordnungspunkte.

Zu Beginn gab es wie üblich einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018. Fichte blickte unter anderem zurück auf eine ereignisreiche Tagesfahrt nach Einbeck, dem Volks- und Schützenfest und dem traditionellen, über die Ortsgrenzen hinaus bekannten Weihnachtsmarkt. Auch der Schießsport kam 2018 natürlich nicht zu kurz. Berichtet wurde von unzähligen Schießabenden, an denen über das Jahr verteilt unterschiedliche Wettkämpfe ausgetragen wurden.

Ganz besonders im Fokus stand das neu eingeführte Goldbarrenschießen, dass zum ersten Mal ausgetragen wurde. Über das gesamte Jahr verteilt, mussten monatlich wechselnde Disziplinen ausgeschossen werden. Das große Finale fand noch am Tag der Jahreshauptversammlung statt. Sieger des Goldbarrenschießens ist mit einem 11. Teiler Günter Mechler. Gestiftet wurde der Goldbarren von Iris und Carsten Nomrowski. Der Wettbewerb soll auch 2019 fortgesetzt werden.

Die neue Herbert-Witt-Gedächtniskette wurde ebenfalls ausgeschossen. Als Sieger geht Klaus Specht aus dem Wettbewerb hervor.

Unter Tagesordnungspunkt 6 gab es auch in diesem Jahr wieder viel zu tun, denn Vereinstreue und ehrenamtliches Engagement verdient angemessene Ehrung. Zusammen mit der 2. Vorsitzenden Nadine Abmeyer schritt Heiko Fichte zur Tat und verlieh Anna Holzapfel und Silke Klopsch eine Ehrennadel für 15-jährige Mitgliedschaft. Eine Ehrenadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im SV Oesselse bekamen Cord Abmeyer, Inge Heinze, Imke Hennies, Hanni Leja, Ingrid Pareidt und Ingrid Schadler. Für 40 Jahre Vereinstreue erhielt Schriftführer Hartmut Starke eine Ehrennadel. Ronald Fateiger und Achim Witt sind bereits 50 Jahre dabei. Und ganz besonders erfreut ist Fichte, Günter Pauly die Ehrennadel für 60 jährige Vereinsmitgliedschaft zu verleihen.

Doch das war noch nicht alles. Ein Verein, egal ob groß, ob klein, lebt von seinen Mitgliedern und deren ehrenamtliches Engagement. Egal ob im Vordergrund oder hinter den Kulissen. Deshalb möchte sich der Vorstand ganz besonders bei Karl-Heinz Eggers, Oliver Najuch, Günter Sahm, Werner Schadler, Jürgen Neumeister und Monika Eggers bedanken. Für ihre außerordentliche Einsatzbereitschaft bekamen die Mitglieder die silberne Ehrennadel des Vereins verliehen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank! Nadine Abmeyer hob abschließend das Kaffee- und Kuchenteam des Weihnachtsmarktes lobend hervor und bedankte sich mit Gutscheinen bei allen Helferinnen.

Abschließend standen noch die Wahlen auf der Tagesordnung. Die bisherige stellvertretende Damenleiterin Ulrike Rolf-Stumpf hat ihr Amt niedergelegt. Ihre Nachfolge tritt Maren Kanus an. Auch die langjährige Festausschusschefin Cornelia Kernbach verlässt den Vorstand des SV Oesselse. Zukünftig werden Malte Kanus, Stephan Hennies und Tim Heitmann den Festausschuss bilden. Für ihre langjährig geleistete Arbeit erhielten Rolf-Stumpf und Kernbach die goldene Ehrennadel des Vereins und ein Präsent. Die übrigen Ämter des Vorstandes wurden durch Wiederwahl bestätigt.

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Monatelang wurde es heiß diskutiert, jetzt ist es amtlich! Der Schützenverein Oesselse wird in den kommenden Monaten auf eine moderne, elektronische Schießanlage umstellen. Mit dieser frohen Botschaft entließ der 1. Vorsitzende seine Mitglieder und der Abend fand einen gemütlichen Ausklang.

 

Zum Artikel auf Leineblitz.de geht es hier.

Einladung zum Neujahrsempfang 2019

Erstellt mit www.postermywall.com
Einladung zum Neujahrsempfang 2019

Oesselse, 2019 wird eine alte Tradition wieder zum Leben erweckt! Am 2. Februar 2019 laden Nadine und Cord Abmeyer ab 16:00 Uhr zum Neujahrsempfang bei sich Am Süd Eck 10, 30880 Laatzen ein.

 

Bei Bratwurst vom Grill, Bier und Glühwein möchten Sie gemeinsam mit den Mitgliedern des SV Oesselse das neue Jahr einläuten und ein paar schöne Stunden verbringen.

Der März ist fast vorbei – das hält der April bereit!

Oesselse, Frühlingsanfang, Zeitumstellung und das Osterpreisschießen – alles Dinge, die mit dem März einhergehen! Letztmalig kann am 28. März ab 19:30 Uhr am begehrten Osterpreisschießen teilgenommen werden. Danach ist Schluss, denn der April, der macht nicht nur was er will, sondern er hält auch wieder viele Highlights bereit.

Los geht’s am Donnerstag, dem 04. April mit dem alljährlichen Angrillen vor der Vereinsgaststätte. Hierzu werden wieder fleißige Unterstützer/innen gesucht, die in Form von Salaten, Dips und anderen Leckereien zu einem gemütlichen Grillabend beitragen. Wer sich beteiligen möchte, darf sich gerne beim Festausschuss melden! Geschossen wird im April um den Luftpistolen-, Wander- und Teilerpokal. An nur drei Schießabenden können interessierte Mitglieder um die begehrten Trophäen kämpfen.

Am 18. April findet das traditionelle Eieressen in der Vereinsgaststätte statt. Um 19:00 Uhr wird ein reichhaltiges Buffet mit Spiegeleiern und vielem mehr aufgetischt. Und als wäre das nicht genug, folgt im Anschluss noch die Bekanntgabe des Osterpreisschießens. Man darf also gespannt sein, wer in diesem Jahr, die meisten Ostereier absahnt.

Weiterhin hält der April noch etwas ganz Besonderes bereit. Zum zweiten Mal geht der Laatzener Schützenball an den Start. Alle Laatzener Schützenvereine treffen sich am 27. April ab 18:30 Uhr im Kretschmanns Erbenholz, um die vergangenen Regionalwettkämpfe zu ehren und zu feiern. Da wäre zum einen die Proklamation des Stadtkönigs(in) und des Stadtjugendkönigs(in). Ebenso werden die Siegerinnen und Sieger der Stadtmeisterschaft, des Kobbepokals und des Jugendpokals bekannt gegeben. Auf der Speisekarte stehen eine Vorsuppe, sowie ein reichhaltiges kalt-warm Buffet. Tickets gibt es für 20,00€ pro Person bei Heiko Fichte. Also schnell anmelden, bevor das Kontingent vergriffen ist!

Abschließend noch ein Hinweis: Der Schießplan hat sich geändert! Bitte beachten, dass die Proklamation auf den 26. Mai 2019 vorverlegt wurde.

 

Alle aktuellen Termine finden Sie hier.

2. Laatzener Schützenball 2019

Oesselse, nachdem das Debüt des Laatzener Schützenballs im vergangenen Jahr ein voller Erfolg gewesen ist, wird der Ball in diesem Jahr wieder stattfinden.

Am 27. April 2019 laden alle Laatzener Schützenvereine & -gesellschaften ihre Mitglieder ab 18:30 Uhr in Kretschmanns Erbenholz ein. Neben einem reichhaltigen Buffet, der Proklamation des oder der Stadtkönig(in) und Stadtjugendkönig(in) wird auch die Siegerehrung der Stadtmeisterschaft, des Kobbe-Pokals und des Jugendpokals stattfinden.

Im Anschluss erwartet Sie Tanz und Musik. Um Uniform oder festliche Garderobe wird gebeten.

Interesse geweckt? Karten gibt es ab sofort für 20,00 € beim 1. Vorsitzenden Heiko Fichte 05102/1506 oder eine Mail an info@sv-oesselse.de

 

Zum Artikel aus dem letzten Jahr geht es hier.

Achtung! Angrillen 2019 wird verlegt!

Oesselse, leider ziemlich kurzfristig müssen wir das Angrillen um eine Woche nach hinten verschieben.

 

Neuer Termin ist der 11. April 2019 um 19:00 Uhr

 

Der morgige Schießabend findet ganz normal statt.

Eieralarm und Osterpreisschießen beim SV Oesselse

Sieger des Osterpreisschießens von links: Joachim Kallmeyer (Platz 3.), Günter Mechler (Platz 2.) und Klaus Specht (Platz 1.)
Sieger des Osterpreisschießens von links: Joachim Kallmeyer (Platz 3.), Günter Mechler (Platz 2.) und Klaus Specht (Platz 1.)

Oesselse, traditionell wurde sich am Gründonnerstag zum Eieressen in der Vereinsgaststätte „Taverna Jamas“ getroffen. Bei Spiegeleiern, Speck und sauren Gurken wurde sich zuerst kräftig gestärkt.

Anschließend gaben Schießsportleiter Klaus Specht und die stellvertretende Damenleiterin Maren Kanus die Ergebnisse des Osterpreisschießens bekannt. In den vergangenen Wochen haben rund 25 Schützinnen und Schützen am Osterpreisschießen teilgenommen. „Entschieden zu wenig!" findet Specht und ruft seine Mitglieder zu mehr Beteiligung auf.

Über einen Zeitraum von 5 Wochen hatten die Mitglieder des SV Oesselse Zeit auf die diesjährigen Ostereier zu schießen. Diese wurden zum ersten Mal von Hennies Freilandeier zur Verfügung gestellt.

Insgesamt wurden 1.200 Eier an die Oesselser Schützen/innen verteilt. Am besten Schnitten Joachim Kallmeyer (Platz 3.), Günter Mechler (Platz 2.) und Klaus Specht (Platz 1.) ab.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch und Horrido Joho!

Der Vorstand wünscht Frohe Ostern.

Für mehr Infos zu Hennies Freilandeier klick hier.

Schützenball 2019: Klaus Specht ist neuer Stadtkönig!

von links: Laatzens stellvertretender Bürgermeister Ernesto Nebot, Stadtkönig Klaus Specht, 1. Vorsitzender Heiko Fichte
von links: Laatzens stellvertretender Bürgermeister Ernesto Nebot, Stadtkönig Klaus Specht, 1. Vorsitzender Heiko Fichte

Oessesle, am letzten Samstag im April war es wieder soweit. Alle Laatzener Schützenvereine luden zum 2. Schützenball in Kretschmanns Erbenholz ein. Neben einem reichhaltigen kalt-warm Buffet und Tanz bis in die Morgenstunden, wurden die Siegerinnen und Sieger der vergangenen Wettkämpfe bekannt gegeben.


Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft, die vom SV Oesselse über mehrere Wochen ausgerichtet wurde, schossen insgesamt 188 Schützinnen und Schützen aus den 6 Laatzener Schützenvereinen. Der SV Oesselse hat in diesem Jahr wie folgt abgeschnitten: Damenklasse Luftgewehr 2. Platz, Damenaltersklasse Luftgewehr Platz 3. Schützenschwester Karin Franke belegte erfolgreich den 3. Platz in der Einzelwertung. Ebenso wie in der Herrenklasse, belegte der SV Oesselse auch in der Herrenaltersklasse Luftgewehr den 3. Platz. Hier erkämpfte sich Klaus Specht den 3. Podestplatz. In der Gesamtwertung aller Vereine siegte die Damenabteilung mit einem Ergebnis von 3778,2 Ring.

Als Sieger aus dem Kampf um die Krone des diesjährigen Stadtkönig geht Schützenbruder Klaus Specht hervor. Der begehrte Kobbe-Wanderpokal geht ebenfalls zum SV Oesselse, durch die bravouröse Leistung von Karin Franke.

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und ein dreifaches Horrido!

Bürgerkönig 2019 gesucht - ab sofort Chance nutzen!

Oesselse, ab sofort sucht der SV Oesselse neben den Vereinsmajestäten wieder seine/n Bürgerkönig/in 2019. Interessierte haben die Gelegenheit jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr auf dem Schießstand im Vereinslokal "Taverna Jamas" ehm. "Alt Oesselse" vorbei zu kommen und Ihr Geschick am Luftgewehr zu beweisen.

 

Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18. Jahre alt ist, im Ortsteil Oesselse wohnt und nicht dem Schützenverein Oesselse angehört. Die Sätze sind frei und gewertet wird die beste 10 (Teiler).

 

Auf den oder die Gewinner/in wartet eine Bürgerscheibe, die Wanderkette und ein Preisgeld von 125,00€. Also jetzt noch schnell die Chance nutzen und im Schießkeller vorbeikommen.

 

Geschossen wird bis Sonntag, dem 26. Mai 2019 um 17:00 Uhr. Anschließend wird ausgewertet und um 18:00 Uhr lädt der SV Oesselse seine Mitglieder und alle Teilnehmer/innen zur diesjährigen Proklamation in die Vereinsgaststätte ein. Mitglieder erscheinen bitte in Uniform.

 

Um rege Teilnahme wird gebeten, also gut Schuss!

Volks- und Schützenfest in Ingeln-Oesselse 2019

Festprogramm: Volks- und Schützenfest in Ingeln-Oesselse 2019
Festprogramm: Volks- und Schützenfest in Ingeln-Oesselse 2019

Festprogramm:

Freitag, 14. Juni 2019
20:00 Uhr Kommers im Festzelt, dabei

  • Siegerehrung für das Firmenschießen 2019
  • Festball mit Live-Band Shadow Light Duo für Jung & Alt


Samstag, 15. Juni 2019
12:30 Uhr Antreten zum Austragen der Königsscheiben beider Vereine
16:00 Uhr Kinder- und Seniorennachmittag
19:00 Uhr Partynacht mit DJ Cabaneros

Sonntag, 16. Juni 2019
Die Zeltandacht entfällt in diesem Jahr!
11:30 Uhr Katerfrühstück für alle    (bitte anmelden – siehe Aushang!)
13:00 Uhr Empfang der Gastvereine und Musikzüge
14:00 Uhr Abmarsch zum großen Umzug durch Ingeln und Oesselse
15:15 Uhr Darbietungen der Musikzüge

  • danach Stimmung und Tanzmusik mit Chris Boy


An allen Tagen freier Eintritt!

Es laden ein:
Die Schützenvereine aus Ingeln und Oesselse

 

Zur Ankündigung auf Leine-On geht es hier.

Karten für das Katerfrühstück - ab sofort verfügbar!

Oesselse, ab sofort gibt es wieder Karten für das Katerfrühstück am Schützenfestsonntag, dem 16. Juni 2019 im Festzelt. Dieses Jahr findet das Frühstück erst um 11:30 Uhr statt, da die geplante Zeltandacht in diesem Jahr entfällt.

 

Das diesjährige Menü sieht aus wie folgt: Vorweg gibt es eine niedersächsische Hochzeitssuppe und als Hauptgang erwartet Sie Burgunderbraten und Zwiebelbraten mit Rotkohl, Bohnen und Salzkartoffeln.

 

NEU! Zum ersten Mal wird beim Katerfrühstück auch eine vegetarische Variante angeboten. Diese beinhaltet: eine Hochzeitssuppe aus Gemüsebrühe mit Eierstich, anschließend folgt ein Zucchinischiffen gefüllt mit einer Fetakäse-Erdnussmischung und vegetarischem Schnitzel. Dazu gibt es ebenfalls Rotkohl, Bohnen und Salzkartoffeln.

 

Eine Karte kostet 13,00€ und beinhaltet ein Freigetränk. Kinder bis 12 Jahre sind frei, müssen aber angemeldet werden. Wer Interesse am vegetarischen Gericht hat, bitte ebenfalls mit angeben.

 

Also jetzt noch schnell den Festausschuss anrufen und Karten sichern bei:

 

Stephan Hennies           und              Malte Kanus

01737101626                                      015236422172

Hurra! Auch der SV Oesselse hat neue Majestäten!

Proklamation 2019: v.l.n.r. Iustus Nomrowski, Clara Nomrowski, Schießsportleiter Klaus Specht,  Karin Franke, 1. Vorsitzender Heiko Fichte,  Franziska Kenter, Christina Jagemann, Ulf Kenter
Proklamation 2019: v.l.n.r. Iustus Nomrowski, Clara Nomrowski, Schießsportleiter Klaus Specht, Karin Franke, 1. Vorsitzender Heiko Fichte, Franziska Kenter, Christina Jagemann, Ulf Kenter

Oesselse, Ende Mai war es wieder soweit! Wochenlang wurde um die Königswürden gekämpft – Am letzten Sonntag im Mai standen sie dann fest. Zur Verkündung lud der 1. Vorsitzende seine Mitglieder und die Teilnehmer des Bürgerschießens in die Vereinsgaststätte „Taverna Jamas“ ein.

Wie üblich trat zu Beginn Schießsportleiter Klaus Specht vor die Versammlung und verkündete zunächst die Ergebnisse der weiteren Wettkämpfe, die zuletzt auf dem Schießstand ausgetragen wurden. Dazu zählt, der du Carrios-Pokal, den in diesem Jahr Karin Franke für sich gewinnen konnte. Weiterhin wurde auch wieder zahlreich auf die Werner Hennies Gedächtniskette geschossen. Würdenträgerin ist in diesem Jahr ebenfalls Karin Franke.

Der SV Oesselse war auch 2019 wieder aktiv beim Kleinkaliberschießen unterwegs. Im Duell um die begehrten KK-Pokale waren Julia Diener für die Damen und Günter Mechler für die Herren erfolgreich! Den Luftpistolenpokal gewann Oliver Najuch.

Die Spannung stieg, im Saal wurde es immer ruhiger, denn es folgte die Verkündung der Majestäten 2019. Beginnend mit den Jüngsten des Vereins – dem Kinderkönig! Hier wurde sich nach Jahren mal wieder ein richtiger Wettkampf am Lichtpunktgewehr geliefert. Am Ende schaffte es Iustus Nomrowski auf den Thron und holte sich die Krone. Mit dem Ziel Schülerkönigin 2019 trat seine Schwester Clara Nomrowski auf den Schießstand. Auch hier war das Schießen von Erfolg gekrönt. Mit 170 Ring belegte sie den 1. Platz.

Das alljährliche Schießen auf die Bürgerscheibe erfreute sich auch 2019 wieder großer Beliebtheit. Trotz des verlegten Tag der offenen Türe, kamen zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Oesselse im Schießkeller vorbei, um sich mit dem Schießsport vertraut zu machen und auf die Bürgerscheibe zu schießen. Als deutliche Siegerin ging zum Schluss Christina Jagemann vom Stand. Wir freuen uns, sie zur diesjährigen Bürgerkönigin zu küren.

Fehlen nur noch Schützenkönigin und König 2019. In der Champions League des Königsschießens gab es ebenfalls mal wieder ein Kopf an Kopf rennen. Siegerin und damit diesjährige Schützenkönigin ist Franziska Kenter. Mit einem 6,7 Teiler legte ihr Mann Ulf Kenter nach und ist nun zu Recht – Schützenkönig 2019. Ein Hoch auf das Königspaar!

Auf die diesjährigen Majestäten wartet kommende Woche ein spannendes Programm: am Freitag, dem 14. Juni wird in Ingeln-Oesselse das Volks- und Schützenfest 2019 eröffnet. Am Samstag wird sich traditionell um 12:30 Uhr zum Scheibenaustragen im Festzelt getroffen. Anschließend folgt die Kettenübergabe, bis es heißt: „Abmarsch“!

Allen Siegerinnen und Siegern herzlichen Glückwunsch und ein dreifaches Horrido!

 

Zum Bericht auf LeineBlitz.de geht es hier

Volks- und Schützenfest 2019 in Ingeln-Oesselse

Majestäten 2019: Christina Jagemann (Bürgerkönigin), Ulf Kenter (Schützenkönig), Franziska Kenter (Schützenkönigin), Iustus Nomrowski (Kinderkönig), Clara Nomrowski (Schülerkönigin), Karin Franke und Klaus Specht
Majestäten 2019: Christina Jagemann (Bürgerkönigin), Ulf Kenter (Schützenkönig), Franziska Kenter (Schützenkönigin), Iustus Nomrowski (Kinderkönig), Clara Nomrowski (Schülerkönigin), Karin Franke und Klaus Specht

Oesselse, Anfang Juni war es wieder soweit! Die Majestäten beider Vereine wurden gekürt, es folgte das 3-tägige Volks- und Schützenfest in Ingeln-Oesselse. In diesem Jahr war der SV Oesselse ausrichtender Verein, weshalb der 1. Vorsitzende Heiko Fichte am Freitag, dem 14. Juni die Feierlichkeiten eröffnete. Es folgte wie üblich die Siegerehrung für das Firmenschießen vom SV Horrido Ingeln, welches bei allen Zeltbesuchern mit Spannung erwartet wurde. Dem abendlichen Festball im Anschluss heizte das Shadow Light Duo mächtig ein.

Schützenverein Oesselse von 1925 e.V. (2019)
Schützenverein Oesselse von 1925 e.V. (2019)

Am zweiten Tag der traditionellen Festlichkeiten des Doppeldorfes traten die Schützen/innen beider Vereine pünktlich nach dem Mittagessen an, um Ihre diesjährigen Majestäten zu ehren. Zusammen mit Schützenhauptmann Werner Schadler begrüßte der 1. Vorsitzende Heiko Fichte alle anwesenden Mitglieder und begann mit der Abkündigung der amtierenden Majestäten. Kurz darauf folgten die Ehrungen der Majestäten 2019. Beginnend mit dem Jüngsten im Bunde: Kinderkönig Iustus Nomrowski. Dicht gefolgt von seiner großen Schwester Clara Nomrowski, welche sich den Titel der Schülerkönigin sicherte. Bürgerkönigin 2019 darf sich von nun an Christina Jagemann nennen. Und Last but not least „die Royals“, dass Majestäten Ehepaar: Schützenkönigin Franziska Kenter und ihr Mann/Schützenkönig Ulf.

Nachdem die diesjährigen Majestäten geehrt wurden, setzte sich der Zug des SV Oesselse unter musikalischer Begleitung der Funkenartillerie Blau-Weiss Döhren und dem Musikzug Giesen in Bewegung. Erster Halt des Tages: die Jugend des SV Oesselse! Clara Nomrowski und ihr Bruder Iustus luden den Verein zum Auftakt des Scheibenaustragens auf ein erfrischendes Eis ein.

Schützenkönigin Franzsika Kenter
Schützenkönigin 2019 Franzsika Kenter

Weiter ging es zum ersten „Hoheitsstopp“ in den Sohlweg. Zu Gast bei Schützenkönigin Franziska Kenter, welche mittels vieler fleißiger Helfer den SV Oesselse umsorgte mit allem was das Herz begehrt.

Bürgerkönigin Christina Jagemann
Bürgerkönigin Christina Jagemann

Anschließend setzte sich der Zug gut gestärkt weiter in Bewegung. Als Nächstes wurde Bürgerkönigin Christina Jagemann geehrt. Auch hier erwartete die Mitglieder das Rund-um-Sorglospaket, welches bei den anhaltend heißen Temperaturen gerade recht kam.

Stadtkönig Klaus Specht
Stadtkönig Klaus Specht

Zum vorletzten Stop an diesen Tag, kehrte der SV Oesselse bei Schießsportleiter Klaus Specht ein. Dies hatte einen ganz besonderen Grund, da Klaus in diesem Jahr erfolgreich an den Stadtmeisterschaften teilgenommen hat. Am Schützenball 2019 in Kretschmanns Erbenholz sollte dies belohnt werden. Klaus setzte sich gegen zahlreiche Mitstreiter aus den Laatzener Vereinen durch und holte sich den Titel des Stadtkönigs 2019. Herzlichen Glückwunsch!

Schützenkönig Ulf Kenter
Schützenkönig Ulf Kenter

Zum Abschluss des Scheibenaustragens machte der SV Oesselse Halt bei Schützenkönig Ulf Kenter, wie bereits zuvor bei seiner und unserer Königin Franziska, wurde noch einmal kräftig gefeiert und getanzt.

Majestäten 2019 aus Ingeln und Oesselse
Majestäten 2019 aus Ingeln und Oesselse

Traditionell marschierten beide Vereine aus dem Doppeldorf gemeinsam zurück ins Festzelt und ließen bei Kaffee und Kuchen den Tag Revue passieren. Die beiden Vorsitzenden vom SV Oesselse freuten sich über rege Teilnahme bei den heißen Temperaturen und einen gelungenen Ablauf des Scheibenaustragens. Insbesondere lobten Sie die festlich geschmückte Bergstraße, welche die jährliche Festivität immer ganz besonders hervorhebt. Zugleich riefen Sie in den umliegenden Straßen zu mehr Dekorationsbereitschaft auf.

Später am Abend lud das DJ-Team Cabaneros zur stimmungsvollen Partynacht ein.

Der Festsonntag begann in diesem Jahr leider ohne eine Zeltandacht. Deshalb empfingen die Vorsitzenden beider Vereine alle Hungrigen etwa eine halbe Stunde später, dafür aber neu in diesem Jahr mit einem vegetarischen Gericht. Gut gestärkt folgte im Anschluss der Empfang der Gastvereine und Musikzüge. Um 14:00 Uhr war es dann wieder soweit! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer standen bereit zum großen Umzug durch Ingeln und Oesselse. Nach dem Ausmarsch folgte ein gemütliches Beisammensitzen mit Lütje Lage und Fischbrötchen. Zum Schießen auf den Schießbudenkönig/in versammelten sich noch einmal alle vor der Schießbude auf dem Festplatz. Jeder durfte sein Glück versuchen, doch am Ende entschied der amtierende Schützenkönig Ulf Kenter auch diesen Wettbewerb für sich. Den allmählichen Abschluss des 3-tätigen Festes bildeten die Darbietungen der Musikzüge sowie Stimmung und Tanzmusik mit Chrisboy.

Sommerfest mit Boßeltour beim SV Oesselse

Auf gehts: Boßeltruppe auf dem Weg mit Treckergespann!
Auf gehts: Boßeltruppe auf dem Weg mit Treckergespann!

Oesselse, im vergangenen Jahr gingen die Schützenschwestern und Schützenbrüder des SV Oesselse auf Tagesfahrt nach Einbeck, um die Innenstadt und den PS Speicher zu erkunden. Folglich stand in diesem Jahr wieder ein gemütliches Sommerfest auf dem Programm.


Getroffen wurde sich bei top Temperaturen Ende August auf dem Hof der Familie Abmeyer. Der seit Anfang des Jahres neugebildete Festausschuss bestehend aus Stephan Hennies, Malte Kanus und Tim Heitmann, welche bereits das vorangegangene Volks- und Schützenfest 2019 mit Bravour meisterten, luden zur traditionellen Boßeltour in der Feldmark von Ingeln-Oesselse ein.

Schnell haben sich die Teams zusammengefunden, die Route wurde inspiziert sowie Boßelkugel und Kescher für abtrünnige Kugeln eingepackt. Los gings! Ein Team wurde per Treckergespann nach Ingeln zum Holztor gebracht, das andere startete den Wettbewerb am Abenteuerspielplatz in der Pappellallee.

Nach einigen Würfen hatten alle den Dreh raus! Quer durch die Feldmark von Ingeln-Oesselse versuchten die Mitglieder mit so wenig Würfen wie möglich, dass Ziel „die Wiederkehr auf den Hof der Familie Abmeyer“ zu erreichen.

Gegen späten Nachmittag gelang dies allen Mitgliedern. Bei zunächst selbst gebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee wurde im Schatten pausiert und alle Punkte zusammengezählt.

 

Später bei Spanferkel und allerlei Beilagen wurde dann das Ergebnis verkündet. Der ereignisreiche Tag neigte sich allmählich dem Ende und fand einen gemütlichen Ausklang. Ein besonderer Dank gilt der Familie Abmeyer, welche den Verein auch in diesem Jahr mit offenen Armen empfangen hat.

Tag der offenen Tür + Einweihung der neuen Schießanlage!

Einweihung der elektronischen Schießanlage: Bürgermeister Jürgen Köhne legt vor (Foto by Torsten Lippelt)
Einweihung der elektronischen Schießanlage: Bürgermeister Jürgen Köhne legt vor (Foto by Torsten Lippelt)

Oesselse, zum Tag der offenen Tür lud der SV Oesselse alle Interessenten Mitte September in seinen Schießkeller ein. Zeitgleich mit dem auf dem Dorfbrunnenplatz stattfindenden Dorffest 2019 der Junggesellschaft Ingeln-Oesselse, bot der Schützenverein Oesselse ein Preisschießen sowie das Schießen auf die Bürgerscheibe 2020 an.

Neben allerhand Informationen zum Oesselser Schützenleben und dem Schießsport allgemein, stand allerdings noch ein besonderes Highlight auf dem Plan. Die feierliche Eröffnung der neuen elektronischen Schießanlage der Firma DISAG. Die langen Monate des Wartens sind vorbei, über die Sommerpause wurde im Schießkeller in der Dorfbrunnenstraße fleißig gewerkelt, um endlich den neusten Stand der Technik im Schützenwesen einweihen und ausprobieren zu können.

Das Preisschießen auf der neuen Schießanlage wurde fleißig angenommen und bekam durchweg positives Feedback. Bei der abschließenden Siegerehrung am späten Nachmittag auf dem Dorffest in Ingeln-Oesselse bedankte sich der 1. Vorsitzende Heiko Fichte bei den zahlreichen Helfern, welche das Installieren der Anlage begleitet haben, ganz besonders jedoch bei den Sponsoren wie der Volksbank, der Stadt Laatzen, Mitgliedern und Freuden des SV Oesslse ohne dessen Zuschüsse die Umrüstung auf eine moderne Schießanlage nicht möglichen gewesen wäre. Vielen herzlichen Dank! Horrido!

Einladung zur Nikolaus-Weihnachtsfeier 2019

Oesselse, zur diesjährigen Nikolaus-Weihnachtsfeier lädt der Vorstand des SV Oesselse seine Mitglieder am Freitag, dem 06. Dezember 2019 ab 19:00 Uhr in der Vereinsgaststätte „Alt Oesselse“ herzlich ein. Neben dem Schießen auf den Kanonenpokal, welches im Vorfeld an diesem Tag im Schießkeller stattfindet, stehen einige Runden Bingo und vieles mehr auf dem Programm!

Selbstverständlich ist auch für Speis und Trank gesorgt. Auf der Menükarte stehen Gänsekeule, griechische Gerichte und Lachs. Interessierte haben die Möglichkeit, sich beim Festausschuss jetzt noch anzumelden.

Bingo & Siegerehrung! Das war die Weihnachtsfeier 2019

Sieger des Abends: Hans-Hermann Pareidt, Oliver Najuch, Malte und Maren Kanus, Klaus Specht
Sieger des Abends: Hans-Hermann Pareidt, Oliver Najuch, Malte und Maren Kanus, Klaus Specht

Oesselse, zur diesjährigen Weihnachtsfeier lud der SV Oesselse seine Mitglieder am Nikolaustag in die Vereinsgaststätte „Alt Oesselse“ ein. Neben köstlichen Tellergerichten, wie Gänsekeule, Lachs und griechische Küche standen auch zahlreiche Aktionen auf dem Programm! Beginnend mit dem traditionellen Kanonenpokalschießen, welches im Vorfeld im Schießkeller der Oesselser Schützen ausgetragen wird.

Direkt im Anschluss an das leckere Weihnachtsessen schlossen sich einige Runden Bingo an. Das altbekannte Lottospiel sorgte auch in diesem Jahr unter den Mitgliedern wieder für viel Action und Spaß. Am Ende als Bingokönigin 2019 besetzte Inge Abmeyer den Thron. Doch nicht nur beim Bingo gab es Gewinner/in. Geehrt für den ersten Platz beim eingangs erwähnten Kanonenpokalschießen wurde Malte Kanus. Auch die Siegerehrung des jährlichen Rehbockpokalschießens fand an diesem Abend statt. Als Sieger aus diesem Wettbewerb geht Oliver Najuch hervor. Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch.

Abschließend stimmte der 1. Vorsitzende Heiko Fichte seine Mitglieder auf eine besinnliche Weihnachtszeit ein und gab letzte Infos für den bevorstehenden 16. Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse bekannt.

16. Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse

Oesselse, zum 16. Weihnachtsmarkt lädt der Schützenverein Oesselse auch in diesem Jahr wieder alle herzlich ein. Am Samstag, dem 14. Dezember 2019 gibt es auf dem Hof der Familie Hennies in der Dorfbrunnenstraße 7, 30880 Laatzen wieder allerhand zu bestaunen.


Neben vielen verschiedenen Ständen in denen Weihnachtsbastelein und detailverliebte Handarbeiten angeboten werden, gibt es auch einen Weihnachtsbaumverkauf. Auf die Jüngsten wartet das Nostalgie Kinderkarussell und die Lebkuchenbastelecke in der an Lebkuchenstiefeln- und Männchen der Kreativität freien Lauf gelassen werden kann.

Musikalisch wird der vorweihnachtliche Tag auf dem Hennies Hof begleitet von den Kindergartenkindern des DRK-Kindergartens, welche zum Auftakt um 15:00 Uhr zum Mitsingen von Weihnachtsliedern einladen. Im weiteren Verlauf können sich Besucher auf ein Adventskonzert der Bläserklasse aus der Albert-Einstein-Schule freuen. Ebenso freut sich die Chorgemeinschaft Ingeln in der angrenzenden Scheune mit allen Gästen gemeinsam klassische Weihnachtslieder anzustimmen. Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Weihnachtsmann erwartet.


Auch die Verpflegung kommt nicht zu kurz: Die Oesselser Schützen/innen bieten in mehreren Ständen sowohl süßes wie Schmalzkuchen mit Puderzucker, als auch herzhaftes vom Grillstand an. Am Getränkestand kann man sich neben einer großen Auswahl an Kaltgetränken natürlich auch mit Glühwein, Kakao oder Kinderpunsch versorgen. Kurz gesagt: Auch auf dem 16. Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse ist für jeden etwas dabei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

16. Weihnachtsmarkt in Ingeln-Oesselse vom SV Oesselse

Das Team des 16. Weihnachtsmarktes in Ingeln-Oesselse
Das Team des 16. Weihnachtsmarktes in Ingeln-Oesselse

Oops! Da ist wohl etwas schief gelaufen…

Lieber Leser, leider ist uns beim Zusammenstellen des Artikels aufgefallen, dass die Kamera des Fotografen wohl schon im Winterschlaf gewesen ist, weshalb so manches Bild bedauerlicherweise etwas unscharf ist. Wir bitten, dies zu entschuldigen. Sollten Sie noch über eigene Fotos verfügen, so dürfen Sie uns diese gerne unter info@sv-oesselse.de zukommen lassen. Wir freuen uns!

Oesselse, zum bereits 16. Mal lud der Schützenverein Oesselse zum traditionellen Weihnachtsmarkt auf den Hof der Familie Hennies ein. Ab 14:30 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Heiko Fichte feierlich den Markt, bedankte sich bei allen helfenden Händen und insbesondere bei Imke und Heinrich Hennies, sowie dem Nachwuchs Carolin und Stephan für die tatkräftige Unterstützung.

Auch in diesem Jahr wurde rund um das Nostalgiekinderkarussell wieder einiges geboten. Sobald man sich am Stand von Kassenwart Arnold Oelkers und seinem Kollegen Jürgen Specht mit Wertmarken versorgt hatte, warteten insgesamt 11 verschiedene Stände auf die zahlreichen Besucher. Den musikalischen Auftakt bildeten die Kinder des DRK-Kindergartens, welche zum Weihnachtsliedersingen am Karussell einluden. Am Stand von Carolin und Heinrich Hennies zusammen mit Franziska Johannes gab es leckere Schmalzkuchen mit Puderzucker und Zimt. Imke Hennies hingegen bot gemeinsam mit Gudrun Labitzke an ihrem Stand wieder allerlei Naturalien an. Am Stand von Cornelia Kernbach gab es verschiedene Holzarbeiten und Weihnachtsdekoration zu bestaunen und erwerben. Direkt daneben verkauften Monika Eggers und Elke Wille selbst gemachte Strickwaren.

Für die jüngsten Besucher standen Julia Diener und Sonja Deutsch in der Lebkuchenbastelecke bereit, um weihnachtliche Lebkuchenstiefel zu verzieren. Für das leibliche Wohl sorgte unteranderem das Team Grillstand. Für Bratwurst, Schinkengriller, Pommes und auch Erbsensuppe standen Malte und Maren Kanus, Anna Holzapfel und Alessandro Kredo, sowie Günter Sahm, Katrin Icke, Oliver Najuch und Chefgriller Gustav Holzapfel bereit. Nebenan hielten Tim Heitmann, Ulrike Rolf-Stumpf, Edda Rudolph Holzapfel, Iris Nomrowski und Mark Fichte für die Besucher Glühwein und Kakao bereit. Am Schankwagen von Klaus Specht wurde für die jüngsten der beliebte Kinderpunsch ausgeschenkt. Auch Winterbier und andere Kaltgetränke gab es bei ihm im Angebot. Im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf  waren Harald Kernbach und Günter Mechler im Einsatz.

In der Scheune gab es neben dem Auftritt der Bläserklasse aus der Albert-Einstein-Schule unter der Leitung von Herrn Haupt, auch Strickwaren von Rosemarie Stümpel zu bestaunen. Das Kaffee- und Kuchenteam rund um Inge Abmeyer bestand in diesem Jahr aus Karin Franke, Nadine Abmeyer, Birgit Eggers und Ingrid Ohlendorf. Wie in den Jahren zuvor wurde auch dieses Jahr im Vorfeld wieder fleißig gebacken, um viele verschiedene leckere Kuchen und Torten für die Gäste bereitzuhalten. Auch selbst gemachte Kekstüten durften nicht fehlen. Den ganzen Tag über gab es bei Stephan Hennies und seinem Schwager Sebastian Cukic Weihnachtsbäume in allen Größen zu erwerben. Wem noch der passende Baum gefehlt hat, ist hier sicher fündig geworden.

Zu späterer Stunde bildete die Chorgemeinschaft Ingeln unter der Leitung von Herrn Hüschens den musikalischen Abschluss. Kurz danach kündigte sich besonderer Besuch auf dem Weihnachtsmarkt an! Der Weihnachtsmann persönlich machte auf dem Hof in der Dorfbrunnenstraße Halt und hatte für jedes Kind eine Überraschung dabei.

Der Vorstand des SV Oesselse möchte sich abschließend bei allen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für das entgegengebrachte Engagement bedanken. Wir sind froh, ein solches Team zu haben, welches den Weihnachtsmarkt der Oesselser Schützen jedes Jahr aufs Neue möglich macht.


Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!

Besuchen Sie uns auf Facebook:

Das Wetter in Laatzen